Sport

/sport/fuehrungswechsel-bei-germania-birgit-soeder-soll-georg-krueger-folgen_11_111991060-21-.html/ / 1

Sofortiger Rücktritt des 1. Vorsitzenden / Datum für Versammlung offen

Führungswechsel bei Germania: Birgit Söder soll Georg Krüger folgen

Foto: WZ-Archiv
Foto: WZ-Archiv
WALSRODE - 17. Februar 2021 - 11:23 UHR - VON HEIKO OETJEN

Führungswechsel bei Germania Walsrode: Wie der Fußballverein in einer Pressemitteilung erklärt, hat Georg Krüger sein Amt als 1. Vorsitzender bei Germania Walsrode aus beruflichen Gründen mit sofortiger Wirkung niedergelegt. Als designierte Nachfolgerin steht Birgit Söder in den Startlöchern. Die stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Walsrode war schon einmal bis 2016 als “Vize” im Vorstand unter “Präsident” Günter Strube.

Aufgrund der derzeitigen pandemischen Lage ist es den Germanen nicht möglich, ein Datum für die nötige Mitgliederversammlung zu nennen, auf der Söder dann gewählt werden soll.

“Bis zu dieser Versammlung ist der zur Zeit gewählte Vorstand weiterhin handlungs- und geschäftsfähig”, heißt es in der Presseerklärung, “Germania steht für Geschichte und Tradition, aber eben auch für Veränderung und somit ist klar, dass wir als Verein für die uns bevorstehenden Aufgaben eine neue Führungspersönlichkeit in unserem Vorstandsteam benötigen.”

Laut SGW-Mitteilung werde Georg Krüger dem Verein “weiterhin bei unserem Großprojekt Stadion-Neubau unterstützen und mit Rat und Tat zur Seite stehen. Außerdem bleibt er dem Verein im Amt des Jugendtrainers erhalten.”

Abschließend heißt es: “Wir blicken mit Freunde in die Zukunft und auf die vor uns liegenden Aufgaben, welche auf der einen Seite sehr herausfordernd sind, aber auf der anderen Seite auch ein großer Anreiz für alle Beteiligten.”

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.