Sport

/sport/alte-trikots-fuer-afrika-spenden_11_111988198-21-.html/ / 1

Fußball-Kreisjugendobmann Florian Bluhm organisiert Hilfsaktion

Alte Trikots für Afrika spenden

Trikots werden gesammelt, um sie an Hilfsbedürftige in Afrika zu spenden. Foto: PIRO4D - Pixabay
Trikots werden gesammelt, um sie an Hilfsbedürftige in Afrika zu spenden. Foto: PIRO4D - Pixabay
WALSRODE - 10. Februar 2021 - 12:06 UHR - VON REDAKTION

Die Vereine im Heidekreis können alte Bestände an Sportbekleidung für guten Zweck stiften.

Florian Bluhm, der kommissarische Fußball-Kreisjugendobmann möchte die Corona-Zeit nutzen, um Gutes zu tun. “Ich habe von einigen Vereinen eine Anfrage bekommen, wie es mit Trikotspenden für Afrika aussieht. Viele nutzen anscheinend die Corona-Zeit, um mal ihre Bestände zu sortieren und ,auszumisten‘”, schreibt er an die WZ, “ich habe jetzt zwei Organisationen gefunden und bin auch mit dem NFV in Kontakt getreten, um bei dem Thema weitere Informationen zu erhalten.”

Auch Schuhe, Leibchen und Stutzen gesucht

Der Soltauer bittet alle Vereine im Heidekreis, dass die Verantwortlichen “einmal im Keller nachschauen, was nicht mehr gebraucht wird und eventuell demnächst in der Tonne oder im Altkleider-Container landen würde. Bevor ihr Trikotsätze oder einzelne Trikots dorthin entsorgt, informiert mich bitte.” Bluhm möchte diese dann sammeln und an die entsprechenden Organisationen weiterleiten. Er hat sich entsprechend informiert: “Es handelt sich hierbei um vertrauensvolle ehrenamtliche Mitarbeiter, die uns von der Übergabe - zum Beispiel in Afrika - dann auch ein Foto zukommen lassen.”

Neben Trikots, Hosen und Stutzen werden laut Bluhm natürlich auch Schienbeinschoner, Leibchen, Schuhe oder andere Dinge für die Kinder in armen Ländern gesucht. “Vielleicht ist ja der eine oder andere Trainer oder Verein dabei, der die Aktion unterstützen möchte”, bittet Florian Bluhm.

Er ist folgendermaßen zu erreichen: Florian Bluhm, Am Hungerborn 26, 29614 Soltau, 0175/5600447, E-Mail: florian.bluhm@nfv-heidekreis.de.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.