Ressorts» Gesundheit

/ressorts/gesundheit/seit-25-jahren-chefin-der-blutspende_359_112069057-21-.html/ / 1

Geschenke für Gertrud Fisser vom DRK in Bad Fallingbostel- sie bittet Freitag wieder zum “Aderlass”

Seit 25 Jahren Chefin der Blutspende

Engagiert: Gertrud Fisser, hier bei einer Verlosungsaktion, konnte sich jüngst selbst über eine Überraschung freuen.Foto: WZ-Archiv/Ulrich Fisser
Engagiert: Gertrud Fisser, hier bei einer Verlosungsaktion, konnte sich jüngst selbst über eine Überraschung freuen.Foto: WZ-Archiv/Ulrich Fisser
BAD FALLINGBOSTEL - 08. September 2021 - 07:00 UHR - VON REDAKTION

In den zurückliegenden 25 Jahren waren es 18.607 Menschen, die immer wieder freiwillig zu insgesamt 154 Terminen bei der Blutspende des Ortsvereins Bad Fallingbostel vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) in Bad Fallingbostel erschienen sind, um 9242,5 Liter Blut zu spenden. Die Spenderinnen und Spender wurden versorgt mit 37.400 belegten Brötchenhälften. Dazu gab es 13.560 hart gekochte Eier, rund 765 Kilogramm Kartoffelsalat und viele weitere Leckereien wie Salate, Suppen und ungezählte Kuchen und Torten.

Die Organisation übernahm 1996, vor genau 25 Jahren, Gertrud Fisser für den DRK-Ortsverein Bad Fallingbostel. Zuvor war sie seit 1988 ehrenamtliche Gruppenleiterin beim Jugendrotkreuz vor Ort gewesen. Mit der Leitung der Blutspendetermine in Bad Fallingbostel übernahm Gertrud Fisser gemeinsam mit Ulrich Fisser die komplette Abwicklung der gesamten organisatorischen Abläufe.

Zu Beginn waren es vier Termine im Jahr - heute sind es sechs und manchmal sogar sieben Spendetermine. Dabei gilt es, im Vorfeld gemeinsam mit dem Blutspendeinstitut die Termine festzulegen und die Räumlichkeiten zu organisieren. Jeweils vor den einzelnen Terminen werden rund 30 Helferinnen und Helfer angesprochen, die Verpflegung organisiert und besondere Aktionen rund um die Blutspende geplant. Dazu gehören besondere Verlosungen für die Spender, mal Grillaktionen, Cocktailbar, “Oktoberfest” oder Rosen zum Muttertag. Es werden Pressemitteilungen verfasst, Plakate aufgehängt, Schilder aufgestellt. Am Spendentag selbst werden die Räumlichkeiten vorbereitet, die Spender begleitet und bei Bedarf mit Präsenten für besonders herausragende “Spendejubiläen” bedacht. Die Leitung der Blutspende ist somit eine ehrenamtliche Aufgabe, die die Organisatoren quasi das ganze Jahr über einspannt. Dafür wurde Gertrud Fisser beim jüngsten Blutspendetermin vom Vorstand des DRK-Ortsvereins einmal selbst mit einem Präsent überrascht.

Der nächste Blutspendetermin in der Kreisstadt findet am Freitag, 10. September, von 15.30 bis 20 Uhr im Gebäude 2 der Oberschule in Bad Fallingbostel (Eingang Michelsenstraße) statt. Spenden können alle gesunden Menschen ab 18 Jahre. Aufgrund der Pandemie gibt es im Anschluss als Dank wieder ein umfangreiches Mitnahmebüffet.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren: