Lokales

/lokales/update-corona-im-heidekreis_10_111857015-21-.html/ / 1

Bleiben Sie über die Entwicklungen rund um das Virus auf dem Laufenden

Update: Corona im Heidekreis

Symbolbild: © Thomas Söllner - stock.adobe
Symbolbild: © Thomas Söllner - stock.adobe
WALSRODE - 02. November 2020 - 12:30 UHR - VON REDAKTION

Die Corona-Pandemie ist auch im Heidekreis vorherrschendes Thema. Meldungen über Verfügungen der Kreisverwaltung, über Infizierte, Todesfälle und weitere wichtige News im Zusammenhang mit dem Virus erscheinen regelmäßig hier im Corona-Update der Walsroder Zeitung.

Mittwoch, 3. März

12.30 Uhr | Eine Person gestorben: Seit dem 3. März gibt es vier weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Zwei sind in der Gemeinde Wietzendorf und jeweils einer ist in den Städten Bad Fallingbostel und Soltau aufgetreten. Die Zahl der insgesamt mit dem Coronavirus infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit seit Beginn der Pandemie auf 2257.

Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben. Zwölf Personen gelten als genesen. Vier sind im gemeindefreien Bezirk Osterheide, jeweils zwei in Städten Bad Fallingbostel und Soltau und in der Samtgemeinde Schwarmstedt und jeweils eine ist in den Städten Schneverdingen und Walsrode wohnhaft. Aktuell sind 113 Menschen im Landkreis infiziert.

Acht positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden zwei intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Erstimpfung haben insgesamt 6505 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 3069 Personen erhalten (Datenstand vom 2. März).

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt angegeben und beträgt 33,4 (Datenstand vom 3. März, 9 Uhr).

Dienstag, 2. März

13 Uhr | Aktuell 122 Personen infiziert: Seit dem 2. März gibt es vier weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Jeweils einer ist in den Städten Schneverdingen und Soltau, in der Samtgemeinde Schwarmstedt und in der Gemeinde Wietzendorf aufgetreten. Die Zahl der insgesamt positiv auf Covid-19 getesteten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 2253. Acht Personen gelten als genesen. Drei sind in der Samtgemeinde Schwarmstedt, zwei in der Gemeinde Bispingen und jeweils eine ist in den Städten Bad Fallingbostel, Soltau und Walsrode wohnhaft.

Aktuell sind 122 Menschen im Landkreis infiziert. Acht positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden zwei Personen intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Erstimpfung haben insgesamt 6315 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 2978 Personen erhalten (Datenstand vom 1. März).

Die Sieben-Tagesinzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 42,7 (Datenstand vom 2. März, 9 Uhr).

Montag, 1. März

14 Uhr | Inzidenz steigt: Seit dem 1. März gibt es fünf weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: jeweils zwei in den Städten Soltau und Walsrode und einer in der Samtgemeinde Schwarmstedt. Die Zahl der insgesamt mit dem Coronavirus infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich seit Beginn der Pandemie damit auf 2249.

16 Personen gelten als genesen. Sechs sind in der Stadt Munster, drei in der Stadt Walsrode, jeweils zwei in der Stadt Bad Fallingbostel und in der Samtgemeinde Schwarmstedt und jeweils eine ist in der Samtgemeinde Rethem, in der Gemeinde Bispingen und im gemeindefreien Bezirk Osterheide wohnhaft.

Aktuell sind 126 Menschen im Landkreis infiziert.

Acht positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon wird eine Person intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Erstimpfung haben insgesamt 6250 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 2931 Personen erhalten (Datenstand vom 27. Februar).

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt angegeben und beträgt 42,7 (Datenstand vom 1. März , 9 Uhr).

Samstag, 27. Februar

13 Uhr | Aktuell 137 infizierte Personen: Seit dem 27. Februar gibt es zwölf weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: neun in der Stadt Soltau, zwei in der Samtgemeinde Schwarmstedt und einer in der Stadt Schneverdingen.

Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis seit Beginn der Pandemie erhöht sich damit auf 2244. Aktuell sind 137 Menschen im Landkreis infiziert.

Für eine Teilklasse der Oberschule Soltau hat das Gesundheitsamt des Heidekreises Quarantäne angeordnet.

Sieben positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon wird einer intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Erstimpfung haben insgesamt 5954 und eine Zweitimpfung insgesamt 2931 Personen erhalten (Datenstand vom 26. Februar).

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt angegeben und beträgt 37,7 (Datenstand vom 27. Februar, 9 Uhr).

12 Uhr | Eingeschränkter Betrieb im Schwarmstedter Bürgerbüro: Das Bürgerbüro im Rathaus Schwarmstedt wird ab Montag,1. März, voraussichtlich nur in einem eingeschränkten Betrieb geöffnet sein. Dies erfolgt vor dem Hintergrund, dass eine Beschäftigte des Bürgerbüros positiv auf Covid-19 getestet worden ist und möglicherweise weitere Mitarbeiter in Quarantäne gehen. Das zuständige Gesundheitsamt wurde informiert und prüft die notwendigen Maßnahmen. Kunden, die einen Termin beim Bürgerbüro haben, werden gebeten, ab Montag unter (05071) 80999 Rücksprache zu halten, bevor sie sich auf den Weg zum Rathaus machen. Kfz-Anmeldungen sind weiterhin auch direkt beim Heidekreis in Bad Fallingbostel und Soltau möglich.

Freitag, 26. Februar

12 Uhr | Inzidenz steigt wieder leicht: Seit dem 26. Februar gibt es zehn weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: vier in der Stadt Soltau, drei in der Stadt Walsrode und jeweils einer in der Stadt Munster und in den Samtgemeinden Rethem und Schwarmstedt. Die Zahl der insgesamt auf Covid-19 positiv getesteten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 2232. Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben.

Vier Personen gelten als genesen. Jeweils eine ist in den Städten Bad Fallingbostel und Walsrode, in der Samtgemeinde Schwarmstedt und in der Gemeinde Bispingen wohnhaft.

Aktuell sind 125 Menschen im Landkreis infiziert. Sieben positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon muss eine Person intensivmedizinisch betreut werden.

Eine Corona-Erstimpfung haben insgesamt 5954 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 2832 Personen erhalten (Datenstand vom 25. Februar). Die Sieben-Tagesinzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 37 (Datenstand vom 26. Februar, 9 Uhr).

Donnerstag, 25. Februar

12.30 Uhr | Aktuell 120 Infizierte: Seit dem 25. Februar gibt es zehn weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: fünf in der Stadt Soltau, vier in der Samtgemeinde Schwarmstedt und einer in der Stadt Bad Fallingbostel. Die Zahl der insgesamt mit dem Coronavirus infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf nun 2222. Zehn Personen gelten als genesen. Sechs sind in der Gemeinde Bispingen und jeweils eine ist in den Städten Munster, Soltau und Walsrode und in der Samtgemeinde Schwarmstedt wohnhaft. Aktuell sind 120 Menschen im Landkreis infiziert. Sieben Personen werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon eine intensivmedizinisch.

Eine Corona-Erstimpfung haben insgesamt 5753 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 2540 Personen erhalten (Datenstand vom 24. Februar.). Die Sieben-Tagesinzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 36,3 (Datenstand vom 25. Februar, 9 Uhr).

Mittwoch, 24. Februar

14.20 Uhr | 19 weitere Fälle: Seit dem 24. Februar gibt es 19 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: neun in der Samtgemeinde Schwarmstedt, jeweils zwei in den Städten Munster, Soltau und Walsrode und in der Samtgemeinde Rethem und jeweils einer in der Stadt Bad Fallingbostel und in der Gemeinde Bispingen. Die Zahl der insgesamt mit dem Coronavirus infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 2212. Zehn Personen gelten als genesen. Jeweils drei sind in den Städten Bad Fallingbostel und Soltau, zwei in der Stadt Walsrode und jeweils eine ist in der Stadt Schneverdingen und in der Samtgemeinde Ahlden wohnhaft. Aktuell sind 120 Menschen im Landkreis infiziert. Sieben positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon wird eine Person intensivmedizinisch betreut.

Eine Erstimpfung gegen Corona haben insgesamt 5574 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 2234 Personen im Heidekreis bisher erhalten (Datenstand vom 23. Februar). Die Sieben-Tagesinzidenz für den Landkreis Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 31,3 (Datenstand vom 24. Februar, 9 Uhr).

Montag, 22. Februar

13.30 Uhr | 19 Personen wieder genesen: Seit dem 22. Februar gibt es sechs weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: jeweils zwei in der Stadt Munster und in der Samtgemeinde Schwarmstedt und jeweils einer in der Stadt Schneverdingen und in der Gemeinde Bispingen.

Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 2186.

19 Personen gelten als genesen. Vier sind in der Stadt Walsrode, jeweils drei in der Stadt Soltau und in der Samtgemeinde Ahlden, jeweils zwei in der Stadt Schneverdingen und in der Gemeinde Wietzendorf und jeweils eine ist in der Stadt Bad Fallingbostel, in den Samtgemeinden Rethem und Schwarmstedt und in den Gemeinden Bispingen und Neuenkirchen wohnhaft.

Aktuell sind insgesamt 120 Menschen im Landkreis infiziert. Sechs positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon wird eine Person intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Erstimpfung haben 5018 Personen und eine Zweitimpfung 2234 Personen erhalten (Datenstand vom 20. Februar). Die 7-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 31,3 (Datenstand vom 22. Februar).

Sonnabend, 20. Februar

13 Uhr | Sieben-Tage-Inzidenz wieder unter 35: Seit dem 20. Februar gibt es sechs weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: vier in der Stadt Soltau und jeweils einer in der Stadt Bad Fallingbostel und in der Samtgemeinde Schwarmstedt. Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 2180.

Aktuell sind 133 Menschen im Landkreis infiziert. Fünf positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon wird eine Person intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Erstimpfung haben insgesamt 4824 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 2234 Personen erhalten (Daten: 19. Februar).

Die Sieben-Tagesinzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 34,8 (Datenstand vom 20. Februar, 9 Uhr).

Freitag, 19. Februar

14.30 Uhr | Sieben-Tage-Inzidenz steigt: Seit dem 19. Februar gibt es sieben weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: drei in der Stadt Bad Fallingbostel und jeweils einer in den Städten Munster, Soltau und Walsrode und in der Samtgemeinde Schwarmstedt.

Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis seit Beginn der Pandemie erhöht sich damit auf 2174. Fünf Personen gelten als genesen. Zwei sind in der Stadt Schneverdingen und jeweils eine ist in den Städten Bad Fallingbostel und Munster und in der Gemeinde Neuenkirchen wohnhaft. Aktuell sind 127 Menschen im Landkreis infiziert.

Fünf positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon eine intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Erstimpfung haben insgesamt 4619 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 2234 Personen erhalten (Datenstand vom 18. Februar). Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt angegeben und beträgt 41,9 (Datenstand vom 19. Februar , 9 Uhr).

Donnerstag, 18. Februar

14 Uhr | Sieben-Tage-Inzidenz unverändert : Seit dem 18. Februar gibt es 16 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: fünf in der Samtgemeinde Schwarmstedt, vier in der Stadt Soltau, drei in der Stadt Walsrode, zwei im gemeindefreien Bezirk Osterheide und jeweils einer in der Samtgemeinde Rethem und in der Gemeinde Bispingen.

Die Zahl der insgesamt mit dem Coronavirus infizierten Personen im Heidekreis seit Beginn der Pandemie erhöht sich damit auf 2167. Zwei Personen gelten als genesen. Jeweils eine ist in den Städten Bad Fallingbostel und Schneverdingen wohnhaft. Aktuell sind 125 Menschen im Landkreis infiziert.

Sieben positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden zwei Personen intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Erstimpfung haben insgesamt 4388 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 2232 Personen erhalten (Datenstand vom 17. Februar).

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 36,3 (Datenstand vom 18. Februar , 9 Uhr).

Mittwoch, 17. Februar

12.51 Uhr | Zehn Infizierte werden im HKK behandelt: Seit dem 17. Februar gibt es elf weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: jeweils drei in der Stadt Bad Fallingbostel und im gemeindefreien Bezirk Osterheide und jeweils einer in den Städten Soltau und Walsrode, in den Samtgemeinden Ahlden und Schwarmstedt und in der Gemeinde Bispingen.

Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 2151. Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben. Drei Personen gelten als genesen. Jeweils eine ist in den Städten Soltau und Walsrode und in der Samtgemeinde Schwarmstedt wohnhaft. Aktuell sind 111 Menschen im Landkreis infiziert. Zehn positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon wird eine Person intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Erstimpfung haben insgesamt 4151 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 2232 Personen erhalten (Datenstand vom 16. Februar).

Die 7-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 36,3 (Datenstand vom 17. Februar, 9 Uhr).

Dienstag, 16. Februar

12.35 Uhr | Insgesamt 2140 Infizierte: Seit dem 16. Februar gibt es drei weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis, die jeweils in den Städten Bad Fallingbostel und Munster und in der Samtgemeinde Rethem aufgetreten sind. Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 2140.

Fünf Personen gelten als genesen. Zwei sind in der Stadt Schneverdingen und jeweils eine Person ist in der Stadt Walsrode, in der Samtgemeinde Schwarmstedt und in der Gemeinde Bispingen wohnhaft. Aktuell sind insgesamt 104 Menschen im Landkreis infiziert.

Neun positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon wird eine Person intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Erstimpfung haben insgesamt 3964 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 2232 Personen erhalten (Datenstand vom 15. Februar 2021).

Die 7-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 37,7 (Datenstand vom 16. Februar, 9 Uhr).

Hinweis in eigener Sache: Bei der Übertragung der Zahlen in die Tabelle hat sich bei der Zahl der Genesenen der Fehlerteufel eingeschlichen. Statt 1203 waren es mit Stand 15.02.2021 insgesamt 1943 Genesene.

Montag, 15. Februar

12.12 Uhr | Inzidenz steigt auf 36,3: Seit dem 15. Februar gibt es sechs weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis Heidekreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: vier in der Stadt Munster und jeweils einer in den Städten Schneverdingen und Walsrode. Die Zahl der insgesamt mit dem Coronavirus infizierten Personen im Heidekreis seit Beginn der Pandemie erhöht sich damit auf 2137.

17 Personen gelten als genesen. Sechs sind in der Samtgemeinde Schwarmstedt, jeweils zwei in den Städten Munster, Schneverdingen, Soltau und Walsrode und jeweils eine ist in der Stadt Bad Fallingbostel, in der Gemeinde Bispingen und im gemeindefreien Bezirk Osterheide wohnhaft.

Aktuell sind damit 106 Menschen im Landkreis infiziert. Zehn positiv getestete Menschen werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon wird eine Person intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Erstimpfung haben im Heidekreis bisher insgesamt 3771 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 2232 Personen erhalten (Datenstand vom 13. Februar). Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt angegeben und beträgt aktuell 36,3 (Datenstand vom 15. Februar, 9 Uhr).

Sonnabend, 13. Februar

13.34 Uhr | 17 neue Infektionsfälle: Seit dem 13. Februar gibt es 17 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: fünf in der Stadt Bad Fallingbostel, vier in der Stadt Walsrode, drei in der Gemeinde Bispingen, zwei in der Stadt Soltau und jeweils einer in der Stadt Schneverdingen und in den Samtgemeinden Ahlden und Schwarmstedt. Die Zahl der insgesamt an Covid-19 infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 2131. Aktuell sind 117 Menschen im Landkreis erkrankt. Sieben positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon wird eine Person intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Erstimpfung haben insgesamt 3.601 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 2.232 Personen erhalten (Datenstand vom 12. Februar 2021).

Die 7-Tagesinzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 27,7 (Datenstand vom 13. Februar, 9 Uhr).

Freitag, 12. Februar

12 Uhr | Aktuell 100 Infizierte: Seit dem 12. Februar gibt es elf weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: vier in der Gemeinde Bispingen, drei in der Stadt Bad Fallingbostel, zwei in der Samtgemeinde Ahlden und jeweils einer in den Städten Munster und Soltau.

Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis seit Beginn der Pandemie erhöht sich damit auf 2114.

Vier Personen gelten als genesen. Zwei sind in der Stadt Walsrode und jeweils eine ist in der Samtgemeinde Schwarmstedt und im gemeindefreien Bezirk Osterheide wohnhaft. Aktuell sind 100 Menschen im Landkreis infiziert.

Sieben positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon wird eine intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Erstimpfung haben insgesamt 3394 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 2232 Personen erhalten (Datenstand vom 11. Februar).

Die Sieben-Tag-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt angegeben und beträgt 24,9 (Datenstand vom 12. Februar, 9 Uhr).

Donnerstag, 11. Februar

12 Uhr | Aktuell 93 Infizierte: Seit dem 11. Februar gibt es zehn weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: jeweils zwei in den Städten Munster und Walsrode und in der Samtgemeinde Ahlden und jeweils einer in den Städten Bad Fallingbostel und Schneverdingen, in der Samtgemeinde Rethem und in der Gemeinde Neuenkirchen. Die Zahl der insgesamt auf Covid-19 positiv getesteten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 2103.

Sieben Personen gelten als genesen. Drei sind in der Stadt Walsrode und jeweils eine ist in in den Städten Schneverdingen und Soltau, in der Samtgemeinde Schwarmstedt und in der Gemeinde Bispingen wohnhaft. Aktuell sind 93 Menschen im Landkreis infiziert. Acht positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon wird eine Person intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Erstimpfung haben insgesamt 3269 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 2230 Personen erhalten (Datenstand vom 10. Februar).

Die 7-Tagesinzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 21,3 (Datenstand vom 11. Februar 2021, 9 Uhr).

Mittwoch, 10. Februar

13.50 | Inzidenz sinkt auf 20,6: Seit dem 10. Februar gibt es sechs weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Zwei sind in der Stadt Schneverdingen und jeweils einer ist in den Städten Soltau und Walsrode, in der Samtgemeinde Schwarmstedt und in der Gemeinde Neuenkirchen aufgetreten.

Die Zahl der insgesamt positiv getesteten Personen im Heidekreis seit Beginn der Pandemie erhöht sich damit auf 2093.

Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben.

Elf Personen gelten als genesen. Drei sind in der Gemeinde Bispingen, jeweils zwei in den Städten Munster und Soltau und in der Samtgemeinde Schwarmstedt und jeweils eine ist in der Stadt Walsrode und in der Gemeinde Neuenkirchen wohnhaft. Aktuell sind 90 Menschen im Landkreis infiziert.

Sieben positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon wird eine intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Erstimpfung haben insgesamt 3178 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 2086 Personen erhalten (Datenstand vom 9. Februar ).

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt angegeben und beträgt 20,6 (Datenstand vom 10. Februar, 9 Uhr).

Dienstag, 9. Februar

13.45 | Insgesamt 96 aktive Fälle: Seit dem 9. Februar gibt es fünf weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Zwei sind in der Gemeinde Bispingen und jeweils einer ist in den Samtgemeinden Ahlden und Schwarmstedt und in der Stadt Walsrode aufgetreten.

Seit Beginn der Pandemie sind insgesamt 2087 Personen im Heidekreis positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben.

Neun Personen gelten als genesen. Drei sind in der Stadt Walsrode, zwei in der Samtgemeinde Schwarmstedt und jeweils eine ist in den Städten Bad Fallingbostel, Schneverdingen und Soltau und in der Gemeinde Wietzendorf wohnhaft.

Aktuell sind 96 Menschen im Landkreis infiziert.

Zwölf positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon wird eine intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Erstimpfung haben insgesamt 3049 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 1884 Personen erhalten (Datenstand vom 8. Februar).

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt angegeben und beträgt 24,2 (Datenstand vom 9. Februar, 9 Uhr).

Montag, 8. Februar

12.30 | Drei neue Fälle, eine Person verstorben: Seit dem 8. Februar gibt es drei weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Zwei sind in der Stadt Munster und einer ist in der Gemeinde Bispingen aufgetreten. Seit Beginn der Pandemie erhöht sich die Zahl der Infizierten im Heidekreis damit auf 2082.

Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben.

Zwölf Personen gelten als genesen. Drei sind in der Stadt Munster, jeweils zwei in den Samtgemeinden Rethem und Schwarmstedt und in der Gemeinde Bispingen und jeweils eine ist in den Städten Bad Fallingbostel, Schneverdingen und Soltau wohnhaft.

Aktuell sind 101 Menschen im Landkreis infiziert.

Neun positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon wird eine intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Erstimpfung haben insgesamt 3045 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 1528 Personen erhalten (Datenstand vom 6. Februar).

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt angegeben und beträgt 24,2 (Datenstand vom 8. Februar, 9 Uhr).

Sonnabend, 6. Februar

13.15 | Keine weiteren Todesfälle zum Wochenende: Seit dem 6. Februar gibt es zehn weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: jeweils zwei in den Städten Schneverdingen und Soltau, in der Samtgemeinde Schwarmstedt und in der Gemeinde Bispingen und jeweils einer in den Städten Bad Fallingbostel und Munster.

Die Zahl der insgesamt seit Beginn der Pandemie positiv getesteten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 2079. Aktuell sind 111 Menschen im Landkreis infiziert, neue Todesfälle gibt es nicht.

Elf positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden zwei Personen intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Erstimpfung haben insgesamt 3040 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 1387 Personen erhalten (Datenstand vom 5. Februar).

Die Sieben-Tagesinzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 21,3 (Datenstand vom 6. Februar, 9 Uhr).

Freitag, 5. Februar:

13 Uhr | Drei weitere Infizierte verstorben: Seit dem 5. Februar gibt es fünf weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: jeweils zwei in der Stadt Soltau und im gemeindefreien Bezirk Osterheide und einer in der Samtgemeinde Schwarmstedt.

Die Zahl der insgesamt seit Beginn der Pandemie positiv getesteten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 2069.

Drei weitere Menschen sind im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben.

19 Personen gelten als genesen. Fünf sind in der Stadt Walsrode, jeweils vier in der Stadt Schneverdingen und in der Samtgemeinde Schwarmstedt, drei in der Gemeinde Bispingen und jeweils eine ist in der Stadt Munster, in der Samtgemeinde Rethem und in der Gemeinde Wietzendorf wohnhaft.

Aktuell sind 101 Menschen im Landkreis infiziert.

Elf positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden zwei intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Erstimpfung haben insgesamt 2939 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 1110 Personen erhalten (Datenstand 4. Februar).

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt angegeben und beträgt 22,7 (Datenstand vom 5. Februar, 9 Uhr).

Donnerstag, 4. Februar:

12.40 Uhr | Drei weitere Infizierte verstorben: Seit dem 4. Februar gibt es sechs weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in den folgenden Kommunen aufgetreten: zwei in der Stadt Munster und jeweils einer in den Städten Soltau, Schneverdingen und Walsrode und in der Samtgemeinde Schwarmstedt.

Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 2.064. Drei weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben. Zwölf Personen gelten als genesen. Sieben sind in der Samtgemeinde Schwarmstedt, drei in der Stadt Walsrode und jeweils eine ist in den Städten Bad Fallingbostel und Munster wohnhaft. Aktuell sind 118 Menschen im Landkreis infiziert. 13 positiv getestete Personen werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden zwei Personen intensivmedizinisch betreut.

Durch mobile Impfteams haben eine Corona-Erstimpfung insgesamt 2640 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 1109 Personen im Heidekreis erhalten (Datenstand vom 3. Februar 2021).

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 22,7 (Datenstand vom 4. Februar 2021, 9 Uhr).

Mittwoch, 3. Februar:

13.30 Uhr | Acht Infizierte, zwei Verstorbene: Seit dem 3. Februar gibt es acht weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: drei in der Samtgemeinde Schwarmstedt, zwei in der Stadt Schneverdingen und jeweils einer in der Stadt Walsrode, in der Samtgemeinde Rethem und in der Gemeinde Neuenkirchen.

Die Zahl der insgesamt positiv gesteten Personen im Heidekreis seit Beginn der Pandemie erhöht sich damit auf 2058.

Zwei weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung verstorben.

14 Personen gelten als genesen. Zehn sind in der Stadt Munster und jeweils eine ist in den Samtgemeinden Ahlden, Rethem und Schwarmstedt und in der Gemeinde Wietzendorf wohnhaft. Aktuell sind 127 Menschen im Landkreis infiziert.

13 positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon zwei intensivmedizinisch betreut.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt angegeben und beträgt 21,3 (Datenstand vom 3. Februar, 9 Uhr).

Dienstag, 2. Februar:

13.30 Uhr | Zwei Infizierte, zwei Verstorbene: Seit dem 2. Februar gibt es zwei weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis, die in der Stadt Schneverdingen aufgetreten sind. Die Zahl der insgesamt positiv getesteten Personen im Heidekreis seit Beginn der Pandemie steigt damit auf 2050.

Zwei weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben.

Sieben Personen gelten als genesen. Zwei sind in der Stadt Soltau und jeweils eine ist in den Städten Munster und Walsrode, in den Gemeinden Bispingen und Neuenkirchen und in der Samtgemeinde Schwarmstedt wohnhaft. Aktuell sind 135 Menschen im Landkreis infiziert.

13 positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden drei intensivmedizinisch betreut.

Durch mobile Impfteams haben eine Corona-Erstimpfung insgesamt 2308 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 1109 Personen im Heidekreis erhalten (Datenstand 1. Februar).

Die Sieben-Tage-Inzidenz beträgt 27,0 (Datenstand vom 2. Februar, 9 Uhr).

Montag, 1. Februar:

11.44 Uhr | Inzidenz sinkt auf 20,6: Seit dem 1. Februar gibt es acht weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: jeweils zwei in der Stadt Soltau und in der Gemeinde Neuenkirchen und jeweils einer in den Städten Munster und Schneverdingen, in der Samtgemeinde Schwarmstedt und in der Gemeinde Bispingen.

Seit Beginn der Pandemie wurden damit insgesamt 2048 Personen im Heidekreis positiv auf das Coronavirus getestet.

Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben.

32 Personen gelten als genesen. Acht sind in der Stadt Soltau, sieben in der Stadt Munster, sechs in der Stadt Walsrode, fünf in der Samtgemeinde Ahlden und jeweils zwei sind in der Stadt Schneverdingen und in den Gemeinden Neuenkirchen und Wietzendorf wohnhaft. Aktuell sind 142 Menschen im Landkreis infiziert.

14 positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden vier intensivmedizinisch betreut.

Durch mobile Impfteams haben eine Corona-Erstimpfung insgesamt 2308 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 941 Personen im Heidekreis erhalten (Datenstand 30. Januar).

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt angegeben und beträgt 20,6 (Datenstand vom 1. Februar, 9 Uhr).

Sonnabend, 30. Januar

12.20 Uhr | Inzidenz sinkt auf 22,7: Seit dem 30. Januar gibt es sechs weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Zwei sind in der Stadt Munster, jeweils einer ist in der Gemeinde Bispingen, in der Samtgemeinde Rethem und in den Städten Schneverdingen und Soltau aufgetreten. Die Zahl der insgesamt an Covid-19 erkrankten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 2040. Aktuell sind 167 Menschen im Landkreis infiziert. 15 positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden drei Personen intensivmedizinisch betreut.

Durch mobile Impfteams haben eine Corona-Erstimpfung insgesamt 2308 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 837 Personen im Heidekreis erhalten (Datenstand 29. Januar). Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 22,7 (Datenstand vom 30. Januar, 9 Uhr).

Freitag, 29. Januar

12.50 Uhr | Inzidenz liegt bei 26,3: Seit dem 29. Januar gibt es fünf weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis: drei in der Gemeinde Bispingen und jeweils einer in der Stadt Munster und in der Samtgemeinde Schwarmstedt. Insgesamt sind seit Beginn der Pandemie 2034 Personen im Heidekreis an Covid-19 erkrankt. Drei weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben.

Zwölf Personen gelten als genesen. Drei sind in der Stadt Munster, jeweils zwei in der Stadt Soltau, in der Samtgemeinde Ahlden und in der Gemeinde Neuenkirchen und jeweils eine ist in der Stadt Walsrode, in der Samtgemeinde Rethem und im gemeindefreien Bezirk Osterheide wohnhaft. Aktuell sind 161 Menschen im Landkreis infiziert.

15 positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon drei Personen intensivmedizinisch betreut.

Durch mobile Impfteams haben insgesamt 2308 Personen eine Corona-Erstimpfung und 680 Personen eine Zweitimpfung erhalten (Datenstand 28. Januar).

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis beträgt 26,3 (Datenstand vom 29. Januar, 9 Uhr).

Donnerstag, 28. Januar

12.30 Uhr | Inzidenz liegt bei 34,1: Seit 28. Januar gibt es drei weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Jeweils einer ist in der Gemeinde Wietzendorf und in den Städten Bad Fallingbostel und Soltau aufgetreten. Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 2.029. 14 Personen gelten als genesen. Jeweils vier sind in der Stadt Schneverdingen und in der Samtgemeinde Schwarmstedt, drei in der Stadt Munster, zwei in der Stadt Walsrode und eine ist in der Samtgemeinde Ahlden wohnhaft. Aktuell sind 171 Menschen im Landkreis infiziert.

16 positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden fünf Personen intensivmedizinisch betreut.

Durch mobile Impfteams haben eine Corona-Erstimpfung insgesamt 2.308 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 468 Personen im Heidekreis erhalten (Datenstand vom 27. Januar).

Die aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 34,1 (Datenstand vom 28. Januar 2021, 9 Uhr).

Mittwoch, 27. Januar

14.15 Uhr | 16 Personen werden im HKK behandelt: Seit dem 27. Januar gibt es fünf weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: drei in der Stadt Munster und jeweils einer in der Stadt Walsrode und in der Samtgemeinde Schwarmstedt.

Seit Beginn der Pandemie erkrankten 2026 Personen im Heidekreis an Covid-19. 18 Personen gelten als genesen: sieben in der Stadt Munster, jeweils drei in den Städten Bad Fallingbostel und Soltau sowie jeweils eine in den Städten Schneverdingen und Walsrode, in den Gemeinden Neuenkirchen und Wietzendorf und in der Samtgemeinde Rethem. Aktuell sind 182 Menschen im Landkreis infiziert.

16 positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden vier intensivmedizinisch betreut.

Durch mobile Impfteams haben insgesamt 2307 Personen eine Corona-Erstimpfung und 254 Personen eine Zweitimpfung im Heidekreis erhalten (Datenstand 26. Januar).

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt angegeben und beträgt 46,9 (Datenstand vom 27. Januar, 9 Uhr).

Dienstag, 26. Januar

13 Uhr | 17 Personen werden im HKK behandelt: Seit dem 26. Januar gibt es neun weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: drei in der Gemeinde Neuenkirchen, jeweils zwei in der Samtgemeinde Schwarmstedt und in der Stadt Walsrode und einer in der Stadt Schneverdingen.

Seit Beginn der Pandemie wurden 2021 Personen im Heidekreis positiv auf das Coronavirus getestet.

Zwei weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben.

21 Personen gelten als genesen. Sieben sind in den Stadt Soltau, fünf in der Stadt Munster, drei in der Stadt Schneverdingen, jeweils zwei in der Gemeinde Bispingen und in der Stadt Walsrode und jeweils eine ist in der Samtgemeinde Rethem und in der Gemeinde Wietzendorf wohnhaft. Aktuell sind 195 Menschen im Landkreis infiziert.

17 positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon drei intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Impfung durch mobile Impfteams haben insgesamt 2303 Personen im Heidekreis erhalten (Datenstand 25. Januar).

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt angegeben und beträgt 56,2 (Datenstand vom 26. Januar, 9 Uhr).

Montag, 25. Januar

13.50 Uhr | 19 Personen werden im HKK behandelt: Seit dem 25. Januar 2021 gibt es fünf weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: jeweils zwei in den Städten Munster und Soltau und einer in der Gemeinde Wietzendorf.

Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 2.012. Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben. 16 Personen gelten als genesen. Vier sind in der Stadt Soltau, jeweils drei in den Städten Munster und Walsrode, jeweils zwei in der Stadt Schneverdingen und in der Gemeinde Wietzendorf und jeweils eine ist der Samtgemeinde Rethem und in der Gemeinde Neuenkirchen wohnhaft. Aktuell sind 209 Menschen im Landkreis infiziert.

19 positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden vier Personen intensivmedizinisch betreut.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 59,0 (Datenstand vom 25. Januar 2021, 9 Uhr).

Sonnabend, 23. Januar

12.39 Uhr | Insgesamt mehr als 2000 positiv Getestete: Seit dem 23. Januar gibt es zwölf weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: sieben in der Stadt Munster und jeweils einer in der Gemeinde Wietzendorf und in den Städten Bad Fallingbostel, Schneverdingen, Soltau und Walsrode.

Die Zahl der insgesamt positiv getesteten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 2007. 23 Personen gelten als genesen. Acht sind in der Stadt Munster, sechs in der Stadt Soltau, jeweils zwei in der Gemeinde Bispingen und in der Stadt Schneverdingen und jeweils eine ist der Gemeinde Wietzendorf, in den Samtgemeinden Ahlden und Schwarmstedt und in den Städten Bad Fallingbostel und Walsrode wohnhaft. Aktuell sind 221 Menschen im Landkreis infiziert.

17 positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden drei Personen intensivmedizinisch betreut.

Die 7-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 54,7 (Datenstand vom 23. Januar, 9 Uhr).

Freitag, 22. Januar

12.30 Uhr | Zwei weitere Todesfälle: Seit dem 22. Januar gibt es 17 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: sieben in der Stadt Soltau, vier in der Stadt Munster und jeweils einer im gemeindefreien Bezirk Osterheide, in der Samtgemeinde Ahlden, in den Gemeinden Neuenkirchen und Wietzendorf und in den Städten Bad Fallingbostel und Walsrode.

Die Zahl der insgesamt positiv getesteten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 1995. Zwei weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben. 13 Personen gelten als genesen. Fünf sind in der Samtgemeinde Schwarmstedt, jeweils zwei in den Städten Schneverdingen, Soltau und Walsrode und jeweils eine ist in der Samtgemeinde Ahlden und in der Stadt Bad Fallingbostel wohnhaft. Aktuell sind 232 Menschen im Landkreis infiziert.

17 positiv Getestete werden derzeit im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden drei Personen intensivmedizinisch betreut.

Die 7-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 75,4 (Datenstand vom 22. Januar, 9 Uhr).

Donnerstag, 21. Januar

13.30 Uhr | Drei Personen gestorben: Seit dem 21. Januar gibt es 17 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: neun in der Stadt Munster, vier in der Stadt Schneverdingen und jeweils einer in der Stadt Soltau, in der Gemeinde Neuenkirchen und in den Samtgemeinden Ahlden und Schwarmstedt. Seit Beginn der Pandemie wurden damit 1978 Personen im Heidekreis positiv auf Covid-19 getestet. Drei weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben.

27 Personen gelten als genesen. Zehn sind in der Stadt Walsrode, sechs in der Stadt Munster, jeweils zwei in der Stadt Schneverdingen und in den Samtgemeinden Ahlden und Schwarmstedt und jeweils eine ist in der Samtgemeinde Rethem, in den Gemeinden Bispingen und Wietzendorf und in den Städten Bad Fallingbostel und Soltau wohnhaft. Aktuell sind 230 Menschen im Landkreis infiziert. 21 positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon drei Personen intensivmedizinisch betreut. Eine Corona-Impfung durch mobile Impfteams haben insgesamt 2272 Personen im Heidekreis erhalten (Datenstand 20. Januar). Weitere Impfungen werden nach Lieferung des neuen Impfstoffs voraussichtlich ab 25. Januar durchgeführt.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis, angegeben vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt, beträgt 69,0 (Datenstand vom 21. Januar, 9 Uhr).

Mittwoch, 20. Januar

14.30 Uhr | Aktuell 243 Infizierte im Heidekreis: Seit 20. Januar gibt es 22 weitere Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: sieben in der Stadt Munster, sechs in der Stadt Walsrode, jeweils drei in der Samtgemeinde Schwarmstedt und in der Stadt Soltau und jeweils einer in der Stadt Schneverdingen und in den Samtgemeinden Ahlden und Rethem.

Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 1.961. Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben. 21 Personen gelten als genesen. Jeweils fünf sind in den Städten Soltau und Walsrode, vier in der Samtgemeinde Schwarmstedt, drei in der Gemeinde Wietzendorf und jeweils eine ist der Gemeinde Bispingen, in der Samtgemeinde Ahlden und in den Städten Munster und Schneverdingen wohnhaft. Aktuell sind 243 Menschen im Landkreis infiziert.

25 positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden vier Personen intensivmedizinisch betreut. Eine Corona-Impfung durch mobile Impfteams haben insgesamt 2.128 Personen im Heidekreis erhalten (Datenstand vom 19. Januar). Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 70,4 (Datenstand vom 20. Januar, 9 Uhr).

Dienstag, 19. Januar

15.52 Uhr | Zwei Personen gestorben: Seit 19. Januar gibt es 15 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: vier in der Gemeinde Bispingen, jeweils drei in den Städten Munster und Schneverdingen, zwei in der Stadt Walsrode und jeweils einer in der Stadt Soltau und in den Samtgemeinden Rethem und Schwarmstedt.

Seit Beginn der Pandemie sind insgesamt 1939 Personen im Heidekreis an Covid-19 erkrankt. Zwei weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben.

17 Personen gelten als genesen. Jeweils fünf sind in den Städten Schneverdingen und Soltau, jeweils zwei in den Städten Bad Fallingbostel und Munster und jeweils eine ist in der Stadt Walsrode und in den Samtgemeinden Rethem und Schwarmstedt wohnhaft. Aktuell sind 243 Menschen im Landkreis infiziert.

25 positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden vier Personen intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Impfung durch mobile Impfteams haben insgesamt 1903 Personen im Heidekreis erhalten (Datenstand 18. Januar).

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 81,7 (Datenstand vom 19. Januar, 9 Uhr).

Montag, 18. Januar

13.15 Uhr | Zahl der Toten steigt weiter: Seit dem 18. Januar gibt es 17 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: 13 in der Stadt Soltau und jeweils einer in der Gemeinde Wietzendorf und in den Städten Bad Fallingbostel, Munster und Schneverdingen. Seit Beginn der Testungen sind damit 1924 Personen positiv auf Covid-19 getestet worden.

Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben.

64 Personen gelten als genesen: 17 in der Stadt Munster, elf in der Stadt Soltau, jeweils acht in der Samtgemeinde Schwarmstedt und in der Stadt Walsrode, sieben in der Gemeinde Wietzendorf, fünf in der Stadt Schneverdingen und jeweils zwei in der Gemeinde Bispingen, in der Samtgemeinde Ahlden, in der Stadt Bad Fallingbostel und im gemeindefreien Bezirk Osterheide. Aktuell sind 247 Menschen im Landkreis infiziert. 29 positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon vier intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Impfung durch mobile Impfteams haben insgesamt 1543 Personen im Heidekreis erhalten (Datenstand 16. Januar). Die Sieben-Tage-Iinzidenz für den Heidekreis beträgt 78,9 (Datenstand vom 18. Januar, 9 Uhr).

Sonnabend, 16. Januar

13.20 Uhr | Eine weitere Person gestorben: Seit dem 16. Januar gibt es 26 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Heidekreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: fünf in der Stadt Schneverdingen, jeweils vier in den Städten Munster und Walsrode, jeweils drei in der Samtgemeinde Schwarmstedt und in den Städten Bad Fallingbostel und Soltau, zwei in der Gemeinde Wietzendorf und jeweils einer in der Gemeinde Neuenkirchen und in der Samtgemeinde Rethem.

Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 1907. Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit der Infektion verstorben. Aktuell sind 295 Menschen im Landkreis infiziert. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 73,9 (Datenstand vom 16. Januar 2021, 9 Uhr).

Weiterhin werden 32 positiv Getestete im Heidekreis-Klinikum behandelt, sechs davon intensivmedizinisch. Insgesamt haben bisher 1402 Personen im Heidekreis eine Corona-Impfung erhalten (Datenstand 15. Januar 2021).

Freitag, 15. Januar

13 Uhr | Eine weitere Person verstorben: Seit 15. Januar gibt es 14 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: sieben in der Stadt Munster, jeweils zwei in den Städten Schneverdingen und Soltau und jeweils einer in der Gemeinde Wietzendorf, in der Samtgemeinde Rethem und in der Stadt Bad Fallingbostel.

Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 1881. Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben. 35 Personen gelten als genesen. Zehn sind in der Stadt Munster, jeweils sechs in den Städten Soltau und Walsrode, fünf in der Samtgemeinde Schwarmstedt, jeweils zwei in der Stadt Schneverdingen, in der Samtgemeinde Ahlden und in der Gemeinde Bispingen und jeweils eine ist in der Stadt Bad Fallingbostel und im gemeindefreien Bezirk Osterheide wohnhaft. Aktuell sind 270 Menschen im Landkreis infiziert.

Insgesamt 32 positiv Getestete werden aktuell im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden sechs Personen intensivmedizinisch betreut. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 78,9 (Datenstand vom 15. Januar, 9 Uhr).

Donnerstag, 14. Januar

14 Uhr | 31 Infizierte werden im HKK behandelt: Seit 14. Januar gibt es 16 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: sechs in der Samtgemeinde Schwarmstedt, drei in der Stadt Munster, zwei in der Stadt Schneverdingen und jeweils einer in der Gemeinde Wietzendorf, in der Samtgemeinde Ahlden und in den Städten Bad Fallingbostel, Soltau und Walsrode.

Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 1.867. Zwei weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben. 21 Personen gelten als genesen. Sechs sind in der Stadt Walsrode, jeweils drei in den Städten Munster und Soltau, jeweils zwei in der Gemeinde Neuenkirchen und in den Städten Bad Fallingbostel und Schneverdingen und jeweils eine ist in der Gemeinde Bispingen und in den Samtgemeinden Ahlden und Schwarmstedt wohnhaft. Aktuell sind 292 Menschen im Landkreis infiziert.

31 positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden fünf Personen intensivmedizinisch betreut.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 83,2 (Datenstand vom 14. Januar, 9 Uhr).

Mittwoch, 13. Januar

14.40 Uhr | Zwei weitere Personen verstorben:Seit 13. Januar gibt es 36 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: 15 in der Stadt Munster, sechs in der Stadt Schneverdingen, vier in der Stadt Walsrode, drei in der Stadt Soltau, jeweils zwei in der Samtgemeinde Schwarmstedt und in der Gemeinde Bispingen und jeweils einer in der Stadt Bad Fallingbostel, in der Samtgemeinde Rethem, in der Gemeinde Wietzendorf und im gemeindefreien Bezirk Osterheide.

Die Zahl der insgesamt an infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 1.851. Zwei weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben. 13 Personen gelten als genesen. Vier sind in der Samtgemeinde Schwarmstedt, jeweils drei in den Städten Munster und Walsrode und jeweils eine ist in der Samtgemeinde Ahlden und in den Städten Schneverdingen und Soltau wohnhaft. Aktuell sind 299 Menschen im Landkreis infiziert.

35 positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden sechs Personen intensivmedizinisch betreut.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 84,6 (Datenstand vom 13. Januar, 9 Uhr).

Dienstag, 12. Januar

14.40 Uhr | Aktuell 278 infizierte Personen - ein weiterer Todesfall: Seit dem 12. Januar 2021 gibt es 16 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: sieben sind in der Stadt Walsrode, drei in der Samtgemeinde Schwarmstedt, zwei im Gemeindefreien Bezirk Osterheide und jeweils einer in den Gemeinden Bispingen und Wietzendorf und in den Städten Bad Fallingbostel und Soltau.

Die Zahl der insgesamt mit Covid-19 infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 1815. Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben. 30 Personen gelten als genesen. Neun sind in der Stadt Walsrode, sechs in der Stadt Soltau, fünf in der Samtgemeinde Schwarmstedt, drei in der Stadt Schneverdingen, jeweils zwei in der Stadt Munster und in den Gemeinden Bispingen und Wietzendorf und eine ist in der Stadt Bad Fallingbostel wohnhaft. Aktuell sind 278 Menschen im Landkreis infiziert.

37 positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden vier Personen intensivmedizinisch betreut. Eine Corona-Impfung durch mobile Impfteams haben insgesamt 1120 Personen im Heidekreis erhalten (Datenstand 11. Januar 2021). Weitere Impfungen werden nach Lieferung des neuen Impfstoffs voraussichtlich ab dem 15. Januar 2021 vorgenommen. Die 7-Tagesinzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 115,2 (Datenstand vom 12. Januar 2021, 9 Uhr).

Montag, 11. Januar

14 Uhr | Aktuell 293 Infizierte: Seit 11. Januar gibt es elf weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: fünf in der Samtgemeinde Schwarmstedt, drei in der Stadt Soltau und jeweils einer in der Gemeinde Wietzendorf und in den Städten Munster und Walsrode.

Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 1.799. Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben. 76 Personen gelten als genesen. 23 sind in der Stadt Walsrode, 16 in der Stadt Soltau, jeweils sechs in der Samtgemeinde Schwarmstedt und in der Stadt Munster, jeweils fünf in der Gemeinde Wietzendorf und in der Stadt Bad Fallingbostel, jeweils vier in der Samtgemeinde Ahlden und in der Stadt Schneverdingen, jeweils drei in der Gemeinde Bispingen und in der Samtgemeinde Rethem und eine ist in der Gemeinde Neuenkirchen wohnhaft. Aktuell sind 293 Menschen im Landkreis infiziert.

34 positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden vier Personen intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Impfung durch mobile Impfteams haben insgesamt 950 Personen im Heidekreis erhalten (Datenstand vom 9. Januar).

Die aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 122,3 (Datenstand vom 11. Januar, 9 Uhr).

Sonnabend, 9. Januar

15 Uhr | Sieben-Tage-Inzidenz steigt weiter: Seit dem 9. Januar gibt es 19 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: sieben in der Stadt Munster, vier in der Stadt Soltau, jeweils drei in der Gemeinde Bispingen und in der Stadt Walsrode und zwei in der Samtgemeinde Schwarmstedt. Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 1788. Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben. Aktuell sind 359 Menschen im Landkreis infiziert.

36 positiv Getestete werden aktuell im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden fünf Personen intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Impfung durch mobile Impfteams haben insgesamt 843 Personen im Heidekreis erhalten (Datenstand am 8. Januar 2021).

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 113,7 (Datenstand vom 9. Januar, 9 Uhr).

Freitag, 8. Januar

12.50 Uhr | 50 Todesfälle insgesamt: Seit 8. Januar gibt es 20 weitere laborbestätigte Corona-Fälle. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: jeweils sechs in den Städten Munster und Walsrode, drei in der Stadt Soltau, zwei in der Samtgemeinde Ahlden und jeweils einer in der Gemeinde Bispingen, in der Samtgemeinde Schwarmstedt und in der Stadt Schneverdingen.

Die Zahl der insgesamt positiv getesteten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 1769. Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben. 32 Personen gelten als genesen. Zehn sind in der Stadt Walsrode, acht in der Stadt Soltau, sechs in der Stadt Munster, drei in der Samtgemeinde Schwarmstedt, jeweils zwei in der Samtgemeinde Ahlden und in der Stadt Schneverdingen und eine ist in der Gemeinde Bispingen wohnhaft. Aktuell sind 341 Menschen im Landkreis infiziert.

36 positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden fünf Personen intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Impfung durch mobile Impfteams haben insgesamt 681 Personen im Heidekreis erhalten (Datenstand vom 7. Januar).

Die Sieben-Tage-Iinzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt angegeben und beträgt 99,5 (Datenstand vom 8. Januar, 9 Uhr).

Donnerstag, 7. Januar

12.30 Uhr | 35 Infizierte werden im HKK behandelt: Seit 7. Januar gibt es 48 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: 17 in der Stadt Munster, 13 in der Stadt Walsrode, acht in der Gemeinde Wietzendorf, fünf in der Stadt Soltau, jeweils zwei in der Gemeinde Bispingen und in der Samtgemeinde Schwarmstedt und einer in der Samtgemeinde Ahlden.

Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 1749. Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben. 30 Personen gelten als genesen. Elf sind in der Stadt Soltau, acht in der Stadt Walsrode, jeweils zwei in der Stadt Munster und in den Gemeinden Neuenkirchen und Wietzendorf und jeweils eine ist in den Samtgemeinden Ahlden, Schwarmstedt und Rethem und in den Städten Bad Fallingbostel und Schneverdingen wohnhaft. Aktuell sind 354 Menschen im Landkreis infiziert.

35 positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden sieben Personen intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Impfung durch mobile Impfteams haben bereits insgesamt 490 Personen im Heidekreis erhalten (Datenstand vom 6. Januar 2021).

Die 7-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 82,5 (Datenstand vom 7. Januar 2021, 9 Uhr).

Mittwoch, 6. Januar

14.20 Uhr | Eine weitere Person verstorben: Seit dem 6. Januar gibt es 59 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: 18 in der Stadt Walsrode, elf in der Stadt Soltau, sechs in der Stadt Munster fünf in der Stadt Schneverdingen, jeweils vier in den Samtgemeinden Rethem und Schwarmstedt, jeweils drei in der Gemeinde Neuenkirchen und in der Stadt Bad Fallingbostel, jeweils zwei in der Gemeinde Bispingen und in der Samtgemeinde Ahlden und einer in der Gemeinde Wietzendorf.

Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 1.701. Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben. 27 Personen gelten als genesen. Jeweils fünf sind in den Städten Soltau und Walsrode, jeweils drei in der Samtgemeinde Schwarmstedt und in der Stadt Munster, jeweils zwei in der Samtgemeinde Ahlden, in den Gemeinden Bispingen und Wietzendorf und in den Städten Bad Fallingbostel und Schneverdingen und eine ist in der Samtgemeinde Rethem wohnhaft. Aktuell sind 337 Menschen im Landkreis infiziert.

35 positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden sechs Personen intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Impfung haben insgesamt 257 Personen erhalten (Datenstand 5. Januar). Die 7-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 95,3 (Datenstand vom 6. Januar, 9 Uhr).

Dienstag, 5. Januar

13 Uhr | 89 Menschen geimpft: Seit dem 5. Januar 2021 gibt es 18 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: fünf in der Gemeinde Bispingen, vier in der Stadt Walsrode, jeweils zwei in der Samtgemeinde Schwarmstedt und in den Städten Bad Fallingbostel, Schneverdingen und Soltau und einer in der Samtgemeinde Ahlden.

Bislang sind insgesamt 1642 Personen im Heidekreis positiv auf das Coronavirus getestet worden. Drei weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben.

35 Personen gelten als genesen: 17 in der Stadt Walsrode, sieben in der Samtgemeinde Schwarmstedt, drei in der Stadt Soltau, jeweils zwei in der Gemeinde Wietzendorf, in der Samtgemeinde Ahlden und Stadt Schneverdingen und eine in der Stadt Munster. Aktuell sind 306 Menschen im Landkreis infiziert. 37 positiv getestete Personen werden im HKK behandelt, davon sieben intensivmedizinisch betreut.

Am 4. Januar haben 89 Menschen im Heidekreis eine Corona-Impfung erhalten. Die Sieben-Tage-Inzidenz beträgt 123,7 (Datenstand vom 5. Januar, 9 Uhr).

Montag, 4. Januar

13.20 Uhr | 40 Menschen werden im HKK behandelt: Seit dem 4. Januar gibt es acht weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: jeweils zwei in den Städten Walsrode, Soltau und Munster und jeweils einer in der Stadt Bad Fallingbostel und in der Samtgemeinde Schwarmstedt.

Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 1.624. Drei weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben. 32 Personen gelten als genesen. Acht sind in der Stadt Walsrode, sechs in der Stadt Soltau, vier in der Samtgemeinde Ahlden, jeweils drei in der Samtgemeinde Schwarmstedt und in den Städten Munster und Schneverdingen, zwei in der Gemeinde Bispingen und jeweils eine ist in der Stadt Bad Fallingbostel und in den Gemeinden Neuenkirchen und Wietzendorf wohnhaft. Aktuell sind somit 326 Menschen im Landkreis infiziert.

40 positiv getestete Personen werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden sechs Personen intensivmedizinisch betreut. Die 7-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 123,0 (Datenstand vom 4. Januar 2021, 9 Uhr).

Sonnabend, 2. Januar 2021

14.31 Uhr | 13 neue Fälle, ein Todesfall: Seit dem 2. Januar 2021 gibt es 13 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: fünf in der Stadt Walsrode, jeweils vier in der Stadt Bad Fallingbostel und der Gemeinde Wietzendorf. Seit Beginn der Testungen sind 1616 Personen im Heidekreis positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Eine weitere Personen ist im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben.

143 Personen gelten als genesen. 35 sind in der Stadt Walsrode, 18 im Gemeindefreien Bezirk Osterheide, 17 in der Gemeinde Wietzendorf, 15 in der Stadt Soltau, 13 in der Stadt Schneverdingen, jeweils elf in der Stadt Munster und der Samtgemeinde Schwarmstedt, zehn in der Stadt Bad Fallingbostel, acht in der Samtgemeinde Ahlden, jeweils zwei in den Gemeinden Bispingen und Neuenkirchen und eine in der Samtgemeinde Rethem wohnhaft. Aktuell sind 353 Menschen im Landkreis infiziert.

40 positiv getestete Personen werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden vier Personen intensivmedizinisch betreut.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt angegeben und beträgt 128,0 (Datenstand vom 2. Januar, 9 Uhr).

Donnerstag, 31. Dezember

14.30 Uhr | 61 neue Fälle: Seit dem 31. Dezember gibt es 61 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: 17 in der Stadt Walsrode, 14 in der Stadt Soltau, jeweils sieben in der Gemeinde Wietzendorf und der Samtgemeinde Schwarmstedt, fünf in der Stadt Bad Fallingbostel, vier in der Stadt Munster, drei in der Stadt Schneverdingen jeweils zwei in der Gemeinde Bispingen und der Samtgemeinde Ahlden. Insgesamt wurden 1603 Personen positiv auf das Coronavirus getestet. Zwei weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben.

Aktuell sind 484 Menschen im Landkreis infiziert.

42 positiv getestete Personen werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden fünf intensivmedizinisch betreut.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt angegeben und beträgt 118,7 (Datenstand vom 31. Dezember, 9 Uhr).

Mittwoch, 30. Dezember

14.50 Uhr | 72 neue Fälle: Seit dem 30. Dezember gibt es 72 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: 17 in der Stadt Walsrode, 16 in der Samtgemeinde Schwarmstedt, zehn in der Stadt Munster, neun in der Stadt Soltau, acht in der Samtgemeinde Ahlden, vier in der Gemeinde Wietzendorf, drei in der Stadt Schneverdingen jeweils zwei in der Samtgemeinde Rethem und dem Gemeindefreien Bezirk Osterheide, einer in der Gemeinde Bispingen.

Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 1.542. Zwei weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben. Aktuell sind 425 Menschen im Landkreis infiziert. 39 positiv getestete Personen werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden fünf Personen intensivmedizinisch betreut.

Die 7-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 83,9 (Datenstand vom 30. Dezember 2020, 9 Uhr).

Dienstag, 29. Dezember

12.45 Uhr | Vier Personen gestorben, 39 werden im HKK behandelt: Seit dem 29. Dezember gibt es 21 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis: sieben in der Stadt Walsrode, fünf in der Samtgemeinde Ahlden, vier in der Stadt Soltau, zwei in der Gemeinde Neuenkirchen, jeweils eine in den Städten Munster und Schneverdingen und in der Gemeinde Wietzendorf. Seit Beginn der Pandemie sind 1470 Personen im Heidekreis positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Vier Personen sind im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben.

75 Personen gelten als genesen: 34 in der Stadt Walsrode, elf in der Stadt Bad Fallingbostel, acht in der Stadt Soltau, sieben in der Stadt Schneverdingen, fünf in der Samtge

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.