Lokales

Jette Bruns wird mit ihrer geistigen Behinderung kaum eine Chance auf dem freien Arbeitsmarkt haben. Wünsche hat sie natürlich trotzdem - für ihre Zukunft und die Gesellschaft.

Jette Bruns: “‚Behindert‘ ist kein Schimpfwort”

Hund Linus ist seit mehr als fünf Jahren an der Seite von Jette Bruns: Als sie die Nachricht bekommen hat, dass ein Hund in ihre Familie zieht, war ihre Begeisterung so groß, dass beim Freudentanz ein Stuhl gebrochen ist. Die Wahl auf einen der sieben Welpen ist ihr dann ganz leicht gefallen. “Linus hat am meisten geschlafen - genauso wie ich”, scherzt die 17-Jährige. Foto: Scheele
Hund Linus ist seit mehr als fünf Jahren an der Seite von Jette Bruns: Als sie die Nachricht bekommen hat, dass ein Hund in ihre Familie zieht, war ihre Begeisterung so groß, dass beim Freudentanz ein Stuhl gebrochen ist. Die Wahl auf einen der sieben Welpen ist ihr dann ganz leicht gefallen. “Linus hat am meisten geschlafen - genauso wie ich”, scherzt die 17-Jährige. Foto: Scheele
KIRCHBOITZEN - 14. Januar 2022 - 12:00 UHR - VON JOHANNA SCHEELE

“Boah, parkt der behindert”, ruft die entnervte Taxifahrerin auf der Suche nach einem Parkplatz vor der Schule. Für sie ist es ein Satz zum Abreagieren. Jette Bruns, die wie jeden Morgen hinten im Auto sitzt, ärgert sich, ist auch etwas

Jetzt gratis weiterlesen?
Die WZ+ Community schenkt Dir täglich einen Artikel!

Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an und lies jeden Tag einen WZ+ Artikel gratis. Außerdem erhältst Du die wichtigsten Neuigkeiten aus dem Heidekreis kurz und knapp direkt in Deine Inbox.

An dieser Stelle vielen Dank an all unsere Unterstützer, die mit ihren Abonnements Journalismus im Heidekreis ermöglichen! ❤

Sie haben erst 4% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung