Lokales» Heidekreis» Bomlitz

/lokales/heidekreis/bomlitz/dorfentwicklung-aufruf-zur-mithilfe-fr-bomlitz_153_112168435-21-.html/ / 1

Workshop am 23. Juni: Bürgerinnen und Bürger können Ideen für Gestaltung der Region einbringen.

Dorfentwicklung: Aufruf zur Mithilfe für Bomlitz

Der Walter-Christoph-Platz in der Benefelder Ortsmitte könnte zu den Bereichen gehören, die im Rahmen eines Dorfentwicklungsprogramms aufgewertet werden könnten. Foto: Archiv/Reinbold
Der Walter-Christoph-Platz in der Benefelder Ortsmitte könnte zu den Bereichen gehören, die im Rahmen eines Dorfentwicklungsprogramms aufgewertet werden könnten. Foto: Archiv/Reinbold
BOMLITZ - 18. Juni 2022 - 10:00 UHR - VON REDAKTION

Die Dorfregion Bomlitz bewirbt sich um die Aufnahme in das Niedersächsische Dorfentwicklungsprogramm. Für die Ortschaften Benefeld, Bomlitz, Bommelsen, Kroge und Uetzingen soll bis Mitte Juli ein gemeinsamer Antrag zur Aufnahme in das Niedersächsische Dorfentwicklungsprogramm gestellt werden. Zur Formulierung des Förderantrages braucht es die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger, um zu erfahren, welche Themen für die Orte besonders wichtig sind.

Eigene Vorschläge mit einbringen

Aus diesem Grund gibt es einen Workshop am Donnerstag, 23. Juni, von 17.30 bis 22 Uhr in der Bürgerbegegnungsstätte Benefeld, Niedersachsenplatz 1. Dann können Ideen und Vorschläge eingebracht werden, woraus sich Projekte für die Dörfer entwickeln können, für die es eine beachtliche Förderung durch das Land Niedersachsen geben kann. Das Dorfentwicklungsprogramm läuft über mehrere Jahre. Sowohl die Gemeinden als auch Privatpersonen, Vereine und Kleinstunternehmen können Fördermittel zur Umsetzung von Projekten erhalten.

Öffentliche Projekte können Maßnahmen für die Dorfgemeinschaft, den Freiraum, die Sanierung öffentlicher Gebäude, Mehrzweckgebäude, etc. sein. Privatpersonen können Förderanträge für bauliche Maßnahmen an den Wohn- und Nebengebäuden (Dächer, Fassaden, Fenster, Türen, uvm.) oder auf dem Grundstück (Hof- und Gartengestaltung, Einfriedungen, Pflanzungen) stellen.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.