Lokales» Heidekreis» Bomlitz

Ingrid Papst will 1000 Kilometer in etwa 120 Tagen schaffen. Dabei hat sie nicht nur die Grautiere an ihrer Seite, sondern auch Wanderfreunde können einen Teil mitlaufen.

Der Esel gibt das Wandertempo vor

Stehen bleiben oder weitergehen? Das entscheiden häufig die Esel selbst. Ingrid Papst (links) mit ihren beiden Mitwanderinnen auf Zeit, Sophia und Jonah, mit den Eselinnen Spirit und Chili, beide 15 Jahre, und Leni, fünf Jahre. Wolfhard von Samson freute sich wieder einmal, Gastgeber sein zu können. Ingrid Papst plant Ende September im Chiemgau anzukommen. Foto: Brunhilde Hamann
Stehen bleiben oder weitergehen? Das entscheiden häufig die Esel selbst. Ingrid Papst (links) mit ihren beiden Mitwanderinnen auf Zeit, Sophia und Jonah, mit den Eselinnen Spirit und Chili, beide 15 Jahre, und Leni, fünf Jahre. Wolfhard von Samson freute sich wieder einmal, Gastgeber sein zu können. Ingrid Papst plant Ende September im Chiemgau anzukommen. Foto: Brunhilde Hamann
UETZINGEN - 26. Juni 2022 - 14:00 UHR - VON REDAKTION

Es hat sich herumgesprochen: Der Reiterhof von Samson war wieder einmal Zwischenstation bei einer Wanderung von Mensch und Tier.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung