Lokales» Heidekreis» Bispingen

Projekt “Mehr Güterverkehr auf die Schiene”: Bahn irritiert Menschen im Heidekreis mit Neubau-Ambitionen

Ministerium will keine “neue Y-Trasse”

Informationen aus erster Hand: Auf Einladung des CDU-Bundestagskandidaten Carsten Büttinghaus (rechts) und Stephan Müller (Bürgerinitiative unsYinn, Bispingen) stellt sich Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur (links), in Wilsede einem lebhaften Gespräch mit BI-Vertretern und Politikern. Foto: Eickholt
Informationen aus erster Hand: Auf Einladung des CDU-Bundestagskandidaten Carsten Büttinghaus (rechts) und Stephan Müller (Bürgerinitiative unsYinn, Bispingen) stellt sich Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur (links), in Wilsede einem lebhaften Gespräch mit BI-Vertretern und Politikern. Foto: Eickholt
WILSEDE - 26. Juli 2021 - 10:00 UHR - VON MANFRED EICKHOLT

In ganz Wilsede herrscht an diesem Freitagabend das, was Urlauber suchen: erholsame Ruhe. In ganz Wilsede? Nein! In einem der Fachwerkhäuser geht es hoch her. Auf Einladung des CDU-Bundestagskandidaten Carsten Büttinghaus und Stephan Müller (Bürgerinitiative

Jetzt gratis weiterlesen?
Die WZ+ Community schenkt Dir täglich einen Artikel!

Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an und lies jeden Tag einen WZ+ Artikel gratis. Außerdem erhältst Du die wichtigsten Neuigkeiten aus dem Heidekreis kurz und knapp direkt in Deine Inbox.

An dieser Stelle vielen Dank an all unsere Unterstützer, die mit ihren Abonnements Journalismus im Heidekreis ermöglichen! ❤

Sie haben erst 6% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung